“A video a day”: Glücklich gecoverter Ohrwurm

"You got cookies - share it, baby!"

"You got cookies - share it, baby!"

(kfe). Na, auch schon genervt von “Call me maybe” von Carly Rae Jepsen? Wie das oft so ist, gibt es den Song zwar schon seit längerem (Ende Februar), jetzt im Spätsommer wurde er aber erst von den durchhörbaren Dudelwellen des privaten und auch öffentlich-rechtlichen Rundfunks entdeckt und zum Sommerhit deklariert. Egal, zu welcher Tageszeit man die örtlichen Sender einschaltet, egal, ob FFH, SWR3 oder RPR: Garantiert kommt “Call me maybe”.

Glücklicherweise hat der Song aber noch eine andere Karriere erfahren: als derzeit meistgecoverter Song für Internet-Videos. Und dann verzeiht man dem unvermeidlichen Ohrwurm seinen Nervfaktor fast schon wieder ein bisschen. Ein paar Beispiele:

Angefangen beim – leider auch unvermeidbaren – “Alvin and the Chipmunks”-Cover (kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum immer irgendein YouTube-User diesen Verzerrer anwendet? Das ist inzwischen sowas von gääähn.) über eine Justin-Bieber-Parodie (Bieber hypte das Lied ein bisschen) der selbsternannten Satire-Boygroup “Y-Titty” bis hin zur deutschen Version von den “Lochis”, die ja alles mögliche aus den Charts seit geraumer Zeit per YouTube eindeutschen.

Die absoluten Highlight-Cover-Versionen von “Call me maybe” sind aber:

Platz 3: Barack Obama vom User “baracksdubs” in den Mund gelegt:

Platz 2: Das Krümelmonster aus der “Sesamstraße” auf der Suche nach Keksen singing “Share it maybe”:

Platz 1: Die Olympia-Schwimmmannschaft der USA – kein Wunder, dass die bei so einem Spirit so viele Medaillen abgeräumt haben:

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>