“A video a day”: “Agraprofit” gewährt volle Produkt-Transparenz

(dh). Beim Einkaufen kann man sehr viel falsch machen. Wer bewusst auswählt und die Produktionsbedingungen hinterfragt, kann allein durch das Kaufen von bestimmten Waren dazu beitragen, ökologischer und ethischer zu handeln. Im Rahmen der Kampagne „Öko + Fair ernährt mehr!” von Naturland und dem Weltladen-Dachverband gab es auf einem Wochenmarkt in einer nicht näher beschriebenen deutschen Großstadt eine interessante Guerilla-Aktion zu diesem Thema. Die fiktive Firma “Agraprofit” war dort mit einem Stand vertreten und gewährte den Kunden sozusagen volle Produkt-Transparenz. Zwar handelte es sich tatsächlich um Waren aus echtem Öko-Landbau und Fairem Handel, aber behauptet wurde auf unverblümt “ehrliche” Weise das komplette Gegenteil. Haarsträubend waren dabei allerdings nicht nur diese Schauermärchen, sondern auch die Reaktionen einiger Kunden.

Dieser Beitrag wurde unter Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>