Jahresrückblick-EchoEck: Sprache, abgekoppelt

Pferde stehen in Deutschland auf der Koppel. Das heißt aber noch lange nicht, dass sie auf einer Pferde-Koppel stehen. Denn 2013 war es Essig mit dem Koppeln, da wurde den Vierhufern einfach ein Bindestrich weggenommen.
Der Vorteil: Das hat endlich das leidige falsche Apostroph abgelöst (Hey, lass uns Pferdefleisch Lasagne’s kaufen!). Der Nachteil: liegt auf der Hand so wie das Glück auf dem Rücken der Pferde. Naja, bestellen Sie doch mal schriftlich ein Schweine Schnitzel nebst Gemüse Lasagne garantiert ohne Pferde Fleisch in einem China Restaurant. Sehen Sie? Eben.
Klar, kann den Gäulen egal sein, ob dieser Fliegenschiss zwischen den Wörtern da ist oder nicht. Schließlich haben sie auf der Koppel genug mit Fliegen zu tun. Außer beim “Veggie-Day”, von wegen Pferdefleisch Skandal und so. Das ist vermutlich das einzige Wortgebilde, das 2013 gekoppelt wurde. Obwohl im Englischen überhaupt nicht gekoppelt wird. Aber stimmt, da heißt es ja auch einfach nur “Paddock”. (kfe)

Dieser Beitrag wurde unter Rascheln veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>