„X-Men“: Wolverine & Co. reden schwäbisch

(dh). Im gerade auf DVD erschienenen jüngsten „X-Men“-Film „Zukunft ist Vergangenheit“ gibt es eine Szene, in der Wolverine (Hugh Jackman) & Co. einen Mutanten für die Befreiungsaktion von Magneto anheuern wollen und ihn deswegen zuhause besuchen. Diese Szene ist auch im Original schon sehr witzig, weil der sich sehr schnell bewegende Mutant seinen Artgenossen gegenüber ziemlich frech auftritt. Nun hat der Berufsschwabe Dodokay die Szene auf parodistische Weise neu vertont – natürlich schwäbisch.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to „X-Men“: Wolverine & Co. reden schwäbisch

  1. Kerstin sagt:

    Des isch genial!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.