#WeaselPecker: Ein ungewöhnliches Paar erobert das Netz

(bjb). Ein echter Schnappschuss ist Martin Le-May gelungen: Sein Bild zeigt einen Grünspecht. So weit, so gut. Aber der Specht hat einen Passagier: Auf seinem Rücken reitet ein Wiesel. Süß sieht das aus, echt herzerwärmend. Aber von einer Tierfreundschaft kann man leider nicht sprechen: Das Wiesel wollte nämlich keinen Gratis-Flug, sondern einen dicken Happen zu fressen. Für den Specht sei es allerdings gut ausgegangen, berichtet Le-Mai auf Twitter: Er konnte seinen blinden Passagier, der nichts Gutes im Sinn hatte, abschütteln.

Weaselpecker

Die Twitter-Gemeinde hat aus dem Schnappschuss einen Hype werden lassen: Unter dem Hashtag #WeaselPecker lassen User noch ganz andere Wesen auf dem Buntspecht reiten – zum Beispiel den russischen Präsidenten Vladimir Putin (bekannt auch durch seine oberkörperfreien Ritte) und Gandalf, den mächtigen Zauberer aus „Der Herr der Ringe“. Damit wird auch gleich die Diskussion ad absurdum geführt, ob es sich beim Weaselpecker um eine Fotomontage handelt: Die Macher von den fliegenden Persönlichkeiten beanspruchen alle miteinander für sich, selbst das Original getwittert zu haben.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rauschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.