Warum nicht Wirbelstürme nach Klimawandel-Leugnern benennen?

(dh). Wie bei uns die Tief- und Hochdruckgebiete, bekommen auch in Amerika die Wirbelstürme Namen – “Katrina”, der New Orleans plattgemacht hat, ist wohl das bekannteste Beispiel. Fakt ist außerdem, dass sich schwere Unwetter in unseren Zeiten des Klimawandels während der vergangenen Jahre gehäuft haben. Die Nichtregierungsorganisation “350 Action” hat nun eine geniale Idee und dazu gleich auch eine Petition ins Leben gerufen: Warum nicht Wirbelstürme nach Klimawandel-Leugnern benennen? Dann hieße es künftig in den Nachrichten, dass diejenigen Politiker quasi direkt für die Schäden verantwortlich sind, die nichts gegen die Erderwärmung tun, weil sie deren Existenz anzweifeln. Wie das aussehen und klingen könnte, verdeutlicht dieses sehr gut gemachte Video:

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>