Twittern auf der eigenen Website

tweetsintimelineSeit kurzem hat Twitter Werbung, die ab und an in die Timelines geschleust wird. Das ist zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftig. optionsDafür gibt es aber ein tolles Tool, mit dem auch man mehr Werbung für sich selbst machen kann: Twitter bietet ein Widget an, mit dem man die eigenen Tweets, also seine Timeline, auf der eigenen Website integrieren kann.
Das ist ein echt tolles Tool und funktioniert ganz einfach. Entweder man wird direkt beim Anmelden schon drauf aufmerksam gemacht (Twitter wirbt gerade masiv für dieses Widget), oder man gehe dazu auf die Widgets-Seite und gibt seine Website an – der Host wird von Twitter automatisch erkannt. Dann wird der entsprechende HTML-Code generiert, diesen fügt man an gewünschter Stelle auf der Website ein – fertig, und auch die nicht-twitternde Welt kann sehen, was man in 140 Zeichen jeden Tag so fabriziert oder empfiehlt. (kfe)

Das fertige Ergebnis auf der eigenen Website.

Das fertige Ergebnis auf der eigenen Website.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>