Subversive Tonspur in Dating-Show-Trailer

(tfk). Pro7 hat eine neue Dating-Show am Start: Bei “Kiss Bang Love” sollen einander fremde Menschen durch mit verbundenen Augen getauschte Küsse den perfekten Partner finden. Das kann man gut finden. Oder auch nicht.
Wer auch immer den Trailer für Pro7 vertont hat, gehört offenbar zu Gruppe Nummer zwei. Immerhin hat er oder sie dafür ein Lied benutzt, in dem es darum geht, wie unwohl sich die Sängerin gerade fühlt. “Here” von Alessia Cara besitzt Textzeilen wie “I asked myself, What am I doin’ here?”, “I should’ve never come to this” oder auch “Oh God why am I here?”. Nicht ausgeschlossen, dass einige Show-Kandidaten sich dieselben Fragen stellen.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rauschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>