Smartphone-Knigge: Was alles gar nicht geht …

(dh). Manche werden das Video “I Forgot My Phone” von Charlene deGuzman und Miles Crawford lustig finden. Es ist aber in Wirklichkeit sehr traurig, denn es versammelt eine Vielzahl von Szenen, die heutzutage zum Alltag gehören. Nur manche davon sind eine Spur zu grotesk, aber die meisten sind absolut realistisch. Es geht um die Smartphone-Nutzung in der Öffentlichkeit beziehungsweise im Beisein anderer. Und da mangelt es vielen Zeitgenossen – wie jeder wohl (aufgrund des eigenen Verhaltens?) bestätigen kann – an Manieren. Denn es ist total unhöflich und manchmal sogar unverschämt, Personen, mit denen man unterwegs ist, sich trifft oder eine gemeinsame Situation teilt, zugunsten eines Smartphones links liegen zu lassen. Die “Wirtschafts-Woche” hat dazu kürzlich einen “Smartphone-Knigge” veröffentlicht. Die grundsätzliche Regel lautet: Personen, mit denen man über ein Smartphone kommuniziert, dürfen direkt anwesenden Personen nicht vorgezogen werden. Das heißt also konkret für solche Situationen: Finger weg vom Gerät! Bitte mal lesen und einfach ab sofort beherzigen, alle.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Smartphone-Knigge: Was alles gar nicht geht …

  1. Pingback: “A video a day”: “Look up” | Echtzeit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>