Kurt Becks Einstieg in die Musikkarriere – „Einfach das Maul halten“

Geht der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) unter die Musiker? Nachdem er nun offiziell seine Nachfolgerin Malu Dreyer benannt hat und im nächsten Jahr das Zepter übergeben wird, würde sich die Musiker-Karriere für „König Kurt“ anbieten. Eine steile Vorlage lieferte er mit seinem Wutausbruch bei der Feier zur Deutschen Einheit in München. Ein Passant hatte Beck während eines Fernsehinterviews zugerufen: „Die Bayern bezahlen den Nürburgring und den Betzenberg.“ Beck entgegnete genervt: „Können Sie mal das Maul halten einen Moment, einfach das Maul halten, wenn ich ein Interview mache?“

Die Münchner Partyband „Wir sind Spitze!“ hat aus Becks Schimpftirade ein Schunkellied mit dem Titel „Könn` Sie mal´s Maul halten?“ komponiert.

Der 63 Jahre alte Beck reagierte mit Humor auf die Komposition und schlug den Münchnern einen Auftritt in Mainz vor. Ob zum Amtsende oder in der nun bald startenden Fasnachtssaison ist nicht überliefert. Die Band sagte zu und schlägt laut Medienberichten gar vor, gemeinsam mit Beck aufzutreten. Regierungssprecherin Monika Fuhr bestätigte am Dienstag den Eingang des Antwortschreibens der Band. Auf die Frage, ob Beck mit auf die Bühne wolle, sagte sie nur: „Wir reden erst mal mit der Band und schlagen ihr schöne Veranstaltungsorte vor.“ Die Weichen für Becks Renten-Karriere sind nun also gestellt. (jlu/mit dpa)

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rascheln abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One Response to Kurt Becks Einstieg in die Musikkarriere – „Einfach das Maul halten“

  1. Dirk sagt:

    Leider fällt mir zu dieser schrecklichen Bierzelt-Musik auch nur das Beck-Zitat ein. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.