Künstlerisch gestaltete Infografik zur iranischen Internetzensur

(dh). Maral Pourkazemi von der Uni Potsdam hat für ihre Abschlussarbeit eine hyperästhetische Infografik zum Thema Internetzensur in Iran erstellt. Das Projekt hat zwar mit Datenjournalismus zu tun, wird aber durch die künstlerische Gestaltung – die sich an persischer Kalligrafie und Architektur orientiert – auch zum “Design-Aktivismus”, wie Pourkazemi sagt: Die Betrachter fühlen sich zunächst von der Schönheit der Strukturen angezogen, erkennen dann aber in einem zweiten Schritt, dass es um die Visualisierung eines sehr ernsten Themas geht.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rascheln abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>