Kopf-Theremin als Audio-Brille im Steampunk-Style

(dh). Das 1919 von Lew Termen erfundene Theremin ist einer der ältesten Synthesizer der Welt. Das elektronische Musikinstrument wird berührungslos (!) alleine durch die Bewegungen der Hände gespielt, indem die Veränderungen der Schwingungen eines elektromagnetischen Feldes um zwei Elektroden herum Töne produzieren. Nun hat eine begabte junge Tüftlerin namens Sarah Petkus eine Art Kopf-Theremin in Form einer „Audio-Brille“ im Steampunk-Style gebaut! Die Frage, für was man sowas braucht, sollte man zwar nicht stellen. Aber ein nerdig-geiles Electro-Ding ist es auf jeden Fall (genau wie eine von „Iron Man“ inspirierte „Reaktor-Brille“, die ebenfalls von ihr erdacht wurde).

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.