Internet-Stars zum sammeln und aufkleben

(jem) Da werden Kindheitserinnerungen geweckt: Früher hat man sich am Kiosk seine Lieblingsfußballspieler und Lieblingssänger einfach als Sticker gekauft und in das Panini-Album geklebt. Oder man konnte sie in Zeitschriften und Fernsehen bewundern. Im Internetzeitalter ist alles einfacher geworden, die Webstars sind über Plattformen wie Facebook, YouTube, Instagram und Snapchat immer ganz “nah” bei ihren Fans und vor allem frei zugänglich. Regelmäßig werden Videos veröffentlicht, die die Sternchen im Alltag begleiten.

Jetzt heißt es: Zurück zu den altbekannten Panini-Sammelalben, die es seit mehr als 50 Jahren gibt. Am 9. Februar wird “Webstars 2017 – das Panini-Album” an allen Kiosken erhältlich sein. Ein Tütchen mit fünf Stickern kostet 60 Cent, das Album 1,95 Euro. Mehr als 200 Gesichter sind in der neusten Produktion von “juststickit” enthalten. Für 21,60 Euro kann man sich online das gesamte Packet bestellen. Enthalten sind das Sticker-Album und 180 Sticker. Es soll “den Nerv einer neuen Generation von Fans treffen”, so die Macher Alexander Böker und Oliver Wurm in einer Mitteilung. Unter dem Hashtag #webstars2017 wird schon vor der offiziellen Veröffentlichung von manchen auf Twitter fleißig Werbung gemacht, so wie hier unten in einem Tweet von Paul Stolem zu sehen:

Und so sieht das Album von innen aus. Die wohl bekanntesten YouTuber darin sind “DieLochis”. Die Zwillingsbrüder Roman und Heiko Lochmann aus Hessen begeistern nicht nur mehr als zwei Millionen Abonnenten auf YouTube, sie füllen mittlerweile auch große Konzerthallen. Bei den mehr als 200 enthaltenen Webstars zum Aufkleben sind bekannte und unbekannte Gesichter dabei.

David Ruessel zeigt auf seinem Kanal “Kampfkunst Lifestyle” das Album in einem “Unboxing-Special”-Video mit seinen Freunden. Dabei packt er das ihm zugesendete Packet aus und präsentiert die verschiedenen Sticker. Für Macher und Webstars ist das eine Win-Win-Situation: Die unbekannteren Youtuber können durch die Aktion mehr Zuschauerzahlen gewinnen und gleichzeitig machen diese Werbung für das Panini-Album.

Aaron Troschke hat auf YouTube als “Hey Aaron!” etwa eine Millionen Abonnenten. Auch er stellt das Album am Mittwochabend in einem Video vor:

Man darf gespannt sein, ob der Verkauf des Albums ein Erfolg wird, oder ob die Fans die Webstars lieber online verfolgen.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rauschen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>