Installation: Holbein-Totenkopf aus VHS-Kassetten

(dh). Der Künstler Noah Scalin hat als Hommage an das Gemälde „Die Gesandten“ von Hans Holbein dem Jüngeren aus 497 VHS-Kassetten eine Installation namens „Dead Media“ geschaffen. Ach, Kunst kann so toll sein! Und immer diese Mehrfach-Codierungen – herrlich! Und woher kennt der kunstbeflissene Südhesse Hans Holbein den Jüngeren? Na klar: Er hat auch die berühmte Darmstädter Holbein-Madonna gemalt – die nun ja allerdings leider nach Schwäbisch-Hall ausgewandert ist.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rauschen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.