Hier spielt die Musik

Der Musil-O-Mat

Ein Wahlorakel der anderen Art: Der Musik-O-Mat. Quelle: http://musik-o-mat.com Screenshot: VRM


(sirk.) Was hat Helene Fischer mit der CDU zu tun, wie steht die SPD zu Deichkind und seit wann hören die Grünen Don’t Stop Believin’ von Journey? Der Musik-Streaming-Dienst Deezer hat vor der Bundestagswahl am 24. September CDU, SPD, Grüne, FDP und DIE LINKE mal auf den Zahn gefühlt und versucht, den Wählern die Entscheidung ein wenig zu erleichtern.

Neun Fragen a la “Was ist dein Lieblingssong”, “Auf welchen Hip-Hop-Song stehst du” oder “Welchen Song hörst du nur heimlich” haben die Parteien beantwortet – und herausgekommen ist ein Wahlorakel der anderen Art: der Musik-O-Mat.

Wer noch unschlüssig ist, wo er bei der Wahl sein Kreuzchen machen soll, kann sich beim Musik-O-Mat ein wenig Inspiration holen: Man beantwortet einfach dieselben neun Fragen und hat dabei die Wahl zwischen den Antworten der Parteien. Am Ende zeigt sich dann, mit welcher Partei der eigene Musikgeschmack am ehesten kompatibel ist. Im besten Fall kann man mit dem Ergebnis leben, im schlimmsten Fall zweifelt man danach gewaltig an seinen musikalischen Vorlieben. Lustige Erkenntnisse liefert der Musik-O-Mat aber garantiert: Wer hätte gedacht, dass die FDP auf Wrecking Ball von Miley Cyrus steht oder DIE LINKE zu Ahnma von den Beginnern abgehen. Außerdem ist es eine melodische Aufforderung, überhaupt wählen zu gehen – und die Gefahr, nach dem Test einen Ohrwurm zu haben, ist hoch. ;-)

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>