“FRAbot”-Geheimnis entpuppt sich als Werbe-Idee

Der "FRAbot" direkt nach der Landung. Foto: Michael Schmidt

Der “FRAbot” direkt nach der Landung. Foto: Michael Schmidt


(lil). Ein kurzer Tweet vom 23. Juni lüftet ein Geheimnis, das seit Dezember 2015 ein viral gegangenes Video umhüllte.

Wie ein spontanes, ungeplantes Beobachtervideo scheint der Clip, der eine ganz besondere Landesituation verfolgt. Ein Flugzeug im Landeanflug verwandelt sich, ganz in “Transformer”-Manier, in einen Roboter, der offensichtlich auch direkt von einem menschlichen Grundbedürfnis geplagt wird. Mit zusammengekniffenen Beinen sucht er ein Hangar auf und findet Erleichterung.


Das Video hat inzwischen fast 5,4 Millionen Klicks auf Youtube und schien bisher eine Fan Produktion vom Youtube-User “Michael Schmidt” zu sein, der jedoch nur ein einziges Video postete. Nun bekannte sich Fraport per Twitter und Facebook als Urheber des Videos und schickte auch gleich ein zweites hinterher:

Diesmal ist es offensichtlich, dass der viral gegangene Clip zu einer neuen Werbekampagne des Flughafen-Konzerns Fraport gehört. Anfänglich leugnete die Fraport ihr Wissen über das Video und gab sich nach Recherchen von hessenschau.de nach der Veröffentlichung des Videos im Dezember überrascht.

Das Unternehmen erzeugte zuerst durch das Mysterium eine große Aufmerksamkeit und eröffnet nun, worum es wirklich geht: Die Annehmlichkeiten für Fluggäste, wie neu sanierte Toiletten und Yogaräume, sollen beworben werden. Die ersten Animationen stammten aus dem Frankfurter Designbüro “TOBI & TRON”, weitere sollen folgen.

Und damit nicht genug. Der sympathische Roboter hat den Status eines wichtigen Werbeträgers für das neue Leitbild “Gute Reise! Wir sorgen dafür” der Fraport erlangt. Die interaktive Werbekampagne lädt ein, ab 7. Juli auf der Facebookseite von Fraport Ideen für die endgültige Namensfindung des jetzigen FRAbots auszutauschen.

Eine neuartige Werbe-Idee, die schon jetzt viele Menschen auch außerhalb Deutschlands erreicht hat und selbstverständlich weiterer Beobachtung durch uns bedarf.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rauschen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>