Fundstück der Woche: Der schwangere Mann

manternityEs gibt ja viele Videos in diesem Internet von Frauen, die den Fortschritt ihrer Schwangerschaft festgehalten haben. Wachsende Bäuche, wohin man klickt. Und es ist ja auch ein wissenschaftlich, glaub ich, noch unbestätigtes Phänomen, dass viele Männer bis zur Geburt ihres Kindes solidarisch mit schwanger sind. Gut, meistens wird da mit Bierkonsum nachgeholfen. Aber auch Sschweißausbrüche, nichts-mehr-essen-Können und andere hormonell bedingte Schwankungen soll’s da ja auch bei werdenden Vätern geben.
So auch wohl bei diesem Mann hier, der sich jetzt in den USA stellvertretend für seine Frau mit wachsendem Bauch ablichten ließ, weil sie das nicht wollte und dann seine “Manternity pics” präsentierte. Ob die Motivation Gleichberechtigung oder gar Emanzipation war, wissen wir nicht, auf jeden Fall ist es ein Hingucker, wenn jemand sich bewusst rollenfremd inszeniert. Da wird das Ganze fast zum politischen Akt, außer bei dem Foto mit der Superman-Unterhose, da müssen wir uns dann doch ein Grinsen verkneifen und schweigen stille ob der subtilen popkulturellen Bedeutungen. Wir gehen aber mal schwanger mit dem Gedanken, welche männlichen Inszenierungen von Weiblichkeit uns wirklich erschrecken würden. (kfe)

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>