Christopher Walken macht Werbung für Wollsachen

(dh). Christopher Walken war schon lange vor Tarantino, in dessen „Pulp Fiction“ er eine ultracoole Szene mit einer Uhr und einem kleinen Jungen hat, der „King of Cool“. Filme wie „Die durch die Hölle gehen“ und „King of New York“ sprechen für sich. Nun tritt er in einigen Werbe-Filmchen für Wollsachen auf – und selbst in diesem Umfeld erweist er sich wieder als Mr. Obercool schlechthin. Sehr schön.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.