Blaulicht des Tages: Eine Hexe auf der Windschutzscheibe

So sieht sie aus, die Hexenpuppe. "Aus spurenschonenden Gründen" ist sie inzwischen verpackt. Foto: Polizei

So sieht sie aus, die Hexenpuppe. “Aus spurenschonenden Gründen” ist sie inzwischen verpackt. Foto: Polizei

(dh). “Die Hexe war sicher nicht die Täterin”, schreibt die Darmstädter Polizei. Die Ermittler hoffen aber, dass die Puppe und eine Blutspur sie auf die Spur des echten Täters führen können, der in der Nacht zum Samstag in der Darmstädter Heinrichstraße ein parkendes Auto beschädigt hat: Die beiden Scheibenwischer-Arme des Wagens wurden demnach verbogen, die Wischerblätter abgerissen und eben besagte Hexenpuppe auf der Windschutzscheibe hinterlassen. “Was sich der Täter allerdings dabei dachte, bleibt zunächst ein Rätsel”, meinen die Ermittler und suchen nun Zeugen. Hoffentlich war kein Hexenschuss im Spiel! ;-)

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>