Blaulicht der Woche: Die Polizei und Vader

Auch in Mainz ist man tätig. Foto: Polizei Mainz

Auch in Mainz ist man tätig. Foto: Polizei Mainz

(jlu/mit dpa). Möge die Macht mit ihnen sein! Beamten der Berliner und der Mainzer Polizei haben sich als Star-Wars-Fans geoutet und sorgen mit ihren Tweets für unser “Blaulicht der Woche”.

Passend zum Vorverkaufsstart des neuen Films “Rogue One” haben die Berliner Polizisten damit das Netz ein wenig aufgemischt. Unter dem Hashtag #BerlinsuchtVader veröffentlichten die Polizisten neben einem Video auch einen fiktiven Steckbrief zum berühmten Bösewicht des Weltraumepos. “Herr Vader” sei neben einer “rot leuchtenden Hieb- und Stichwaffe” an “Atembeschwerden und Jähzorn” zu erkennen, schrieb die Polizei am Montag auf Twitter. Die Berliner Polizei-Pressestelle sprach dabei von einer “Challenge”. Auch die Mainzer Polizei schloss sich an:

Tatsächlich hielten einige den Gesuchten wenig später fest – jedoch nicht wörtlich, sondern nur per Smartphone-Kamera. Die ersten Fotos zeigten Darth Vader an der Currywurstbude, mit wehendem Umhang am Potsdamer Platz oder vor dem Reichstag.


Und was ist mit Südhessen? Hier wurde er noch nicht gesichtet, aber das kann sich ja noch ändern.
Die südhessische Polizei versüßt sich zumindest (noch) den Einstieg in die Woche mit Leckereien:

Der Montag bei der Polizei Südhessen. Screenshot eines Tweets

Der Montag bei der Polizei Südhessen. Screenshot eines Tweets

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>