Aufgeflogen: Die Medien sind gleichgeschaltet

Screenshot: kfe

Screenshot: kfe

(kfe). Im Wahlkampf sind die Medien ja immer gleichgeschaltet oder ferngesteuert. Mal werden wir Redakteur/innen dann als “rote Socken” beschimpft, mal als “von der CDU-Regierung gekauft”. Im Zweifelsfall verbreiten wir aber auf jeden Fall immer “Lügengeschichten” und sind ein “Dreckspack”. Jetzt kommen solche Anschuldigungen immer öfter – denn auch die Berichterstattung über das Lokale hinaus passt vielen nicht. Meistens ist es halt einfach so, dass “die da” es besser wissen als wir. Und weil wir natürlich dringendst vertuschen müssen, dass wir einfach Nichtsnutze sind, die keine Ahnung von nichts haben, und deswegen von den USA ferngesteuert sind, stecken wir alle unter einer Decke. Alle – von Europa über Australien über Russland bis China, egal ob Print-, TV-, Hörfunk-, Magazin- oder Online-Journalist/in.
Dummerweise hat das einer heute öffentlich gemacht, auf dem Facebook-Account von “Spiegel-TV”. Und er weiß sogar noch mehr: Die Medien sind auf jeden Fall bis 2099 US-gleichgeschaltet (danach erfolgt bestimmt der Weltuntergang oder die Weltherrschaft von Mark Zuckerberg, und dann gibt es gar keine Nachrichten mehr). Mist, jetzt ist alles aufgeflogen! Das hat ein Spiegel.TV-Kollege dann sogar zugegeben, woraufhin derjenige sich veranlasst sah, sofort die News-Abteilung von Anonymous zu informieren – die wiederum gleich darauf angesprungen ist.

Für alle anderen Verschwörungstheoretiker, die nicht mit Ironie und dem Glaubwürdigkeitsgehalt von Nachrichten umgehen können, hätten wir da einen Pro-Tipp: Ebenfalls über Facebook wird grad geworben für einen rot-grünen Bus, der täglich in jeder größeren Stadt fährt und alle Leute mitnimmt, die alles glauben, was so auf Facebook steht. Sie bekommen eine Fahrt ins Legoland gesponsert und auf der Fahrt dahin ganz viele Geschenke geschenkt. Aber wehe, das verrät jetzt jemand den Anon-News!

Dieser Beitrag wurde unter Klicken abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Responses to Aufgeflogen: Die Medien sind gleichgeschaltet

  1. SCHMIDT says:

    Hallo,
    nein aus den USA ferngesteuert wird das ECHO sicher nicht. Aber die Tatsache dass das ECHO hier keinen Konkurrenten hat, führt dazu dass gerade in der Lokalberichterstattung ein “Eine-Hand-Wäscht-Die-Andere” Strategie mit Kommunalpolitikern (mit denen die gerade “dran” sind) verfolgt wird. So wie ich das sehe diktieren Bürgermeister, Landrat, etc. dem ECHO die Artikel förmlich ins Diktiergerät, und am nächsten Tag wird es ohne Gegenprüfung gedruckt. Anders ist kaum zu erklären, warum Kritik an solchen Artikeln entweder garnicht ankommen (und sei sie noch so sachlich) oder nur verunglimpft, O-Ton einer Ihrer Chefredakteure “Sie wollen scheinbar keine demokratischen Regeln verstehen” kommentiert. Fragt sich nur, wer hier keine Spielregeln befolgen mag!? Gebe es In Darmstadt und Umgebung mediale Konkurrenz, würde genau das nicht passieren, und die Meinungsbildungsmöglichkeiten wären vielfältiger. Aber Sie dürfen mich jetzt auch gerne eine Verschwörungstheoretiker nennen, aber es handelt sich hier ja nicht um Verschwörungen sondern schlicht um Absprachen, die “beiden Seiten” bestens nützen. Dem Leser eher weniger. Gruß, SCHMIDT

  2. ericus says:

    Zum Totlachen! Aber ihr habt selbst einen Fehler gemacht, es ist nicht die internetaffine Gruppe Anonymous sondern eine Verschwörungsseite die den gleichen Namen nutzt ;)

Hinterlasse einen Kommentar zu ericus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>