„A video a day“: „Dropped“

(dh). Das Verschwindenlassen von Dingen und Personen gehört zu den ältesten Filmtricks der Welt und ist immer wieder für Aha-Effekte und cineastische Witzischkeiten gut. Mit der Kompilation „Dropped“ hat Greg Condon per „Drop-Motion Animation“, wie er es nennt, eine recht kreative Variante davon gebastelt. „Hingeschmissen“ wird darin hauptsächlich die Bekleidung der verschwindenden Person.

Dieser Beitrag wurde unter Klicken, Rauschen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.