Heute ist Lebkuchenhaustag in den USA

(cose) Fans der gepflegten Weihnachtsbäckerei haben heute etwas zu feiern. Heute, am 12. Dezember, ist der Ehrentag des Pfefferkuchenhauses (engl. Gingerbread House Day).
Die Tradition der Lebkuchenhäuschen gilt als Königsdisziplin der alljährlichen Weihnachtsbäckerei. Bei kaum einer anderen Backware kann man seiner vorweihnachtlichen Kreativität so freien Lauf lassen wie bei den Häusern aus dem würzig-leckeren Lebkuchengebäck.

Die fertig gebauten Pfefferkuchenhäuser werden mit allerlei Süßigkeiten verziert und geschmückt. Symbolfoto: Silvia Marks/dpa

Die fertig gebauten Pfefferkuchenhäuser werden mit allerlei Süßigkeiten verziert und geschmückt. Symbolfoto: Silvia Marks/dpa


Konkret gehen die Häuschen auf das Märchen Hänsel und Gretel der Brüder Grimm im 19. Jahrhundert zurück. Heute wird vermutet, dass das Märchen auf einer wahren Begebenheit beruhen könnte. Das daher auch als Knusper- oder auch Hexenhäuschen bekannte Gebilde schmücken Klein und Groß mit diversen Süßigkeiten. Von Gummibärchen über Schokolinsen bis hin zu Keksen kann das mit Zuckerguss bestrichene weihnachtliche Gebäck verziert werden. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.
Wie die nordamerikanische Herkunft des heutigen kuriosen Welttages nahelegt, sind die Pfefferkuchenhäuschen nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern auch in Osteuropa, in Skandinavien und angelsächsischen Kulturraum beliebt.
Ehrgeizige, wettbewerbsorientierte Bäcker und Künstler kommen auch auf den Geschmack. Besonders in den USA kämpfen Freunde oder Partner schon einmal um den Titel des besseren Lebkuchenhauskünstlers. Bei der alljährlichen National Gingerbread House Competition in den USA sind echte Profis vertreten. Dass es sich bei den Gebäuden um Essbares handelt, ist hier kaum noch zu erkennen.

Der Gewinner der National Gingerbread House Competition im Jahr 2016 beispielsweise hat dieses Kunstwerk gebaut:

Natürlich kann man auch bei der traditionellen Version bleiben, die nicht an Perfektion, sondern am Spaß am Backen und Verzieren orientiert ist; gerne auch mit der ganzen Familie.

Veröffentlicht unter Klicken | Hinterlasse einen Kommentar

Blaulicht der Woche: Lego auf der Autobahn

Die Polizei musste die A4 für mehrere Stunden sperren. Symbolfoto: DRK

Die Polizei musste die A 4 für mehrere Stunden sperren. Symbolfoto: DRK


(bib) Am Montagnachmittag kam es zu einem Auffahrunfall auf der A 4 bei Wommen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Fahrer versuchte auszuweichen, stieß aber mit seiner rechten Fahrzeugseite noch an das Heck des Sattelzugs vor ihm. Durch die Wucht des Pralls verteilte sich ein Teil der Ladung des Sattelzugs – unzählige kleine Legosteine – über die komplette Autobahn. Die A4 war in Richtung Westen über mehrere Stunden voll gesperrt.

Insgesamt wurden bei dem Unfall drei LKW schwer beschädigt. Eine beteiligte Person verletzte sich leicht. Die Beamten der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld schätzen den gesamten Schaden auf etwa 200.000 Euro.

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die etwas anderen Sportarten…

Goldendoodle Derby zeigt auf dem Surfbrett wo's langgeht. Foto: dpa

Goldendoodle Derby zeigt auf dem Surfbrett wo’s langgeht. Foto: dpa

(bib) Dieses Wochenende gab es zwei ungewöhnliche Sportereignisse:

Die “World Dog Surfing Championships” wurden am Samstag in der Nähe von San Francisco ausgetragen. In mehreren Kategorien traten die verschiedensten Hunde gegeneinander an. Derby gewann in seiner Gewichtsklasse “groß” die Goldmedaille. Mit seiner coolen Sonnenbrille und der gefärbten Strähne sieht er wie ein richtiger Surfer aus. Laut Veranstalter gehen die Teilnahmegebühren und Werbeeinnahmen zum Teil an Tierschutz-Einrichtungen.

Dirk Auer holt mit seinem Bobby-Car den aktuellen Geschwindigkeits-Weltrekord. Foto: dpa

Dirk Auer holt mit seinem Bobby-Car den aktuellen Geschwindigkeits-Weltrekord. Foto: dpa

Dirk Auer hingegen ist nicht auf dem Surfbrett unterwegs, sondern auf einem Bobby-Car. Am Sonntag hat er einen neuen Weltrekord geschafft. Sein Bobby-Car bekam 119 km/h drauf, sein Ziel waren ursprünglich 150 bis 180 km/h. Präpariert ist das Bobby-Car normalerweise mit drei Triebwerken, die für ordentlich Schub sorgen. Nach einer Panne musste er allerdings auf zwei dieser Triebwerke verzichten.

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Tag des Vanilleeis

Vanille, das teuerste Gewürz der Welt. Foto: Sascha Kopp

Vanille, das teuerste Gewürz der Welt. Foto: Sascha Kopp


(bib) Eisliebhaber aufgepasst! Wer bisher dachte, der 23. Juli sei ein Tag wie jeder andere, soll nun eines Besseren belehrt werden:
Heute ist der amerikanische “National Vanilla Ice Cream Day”!

Vanille ist ein Klassiker unter den Eissorten und das zu Recht, denn laut Uniteis e.V. ist Vanille noch immer an zweiter Stelle der Lieblingseissorten der Deutschen. – Der erste Platz geht, wie zu erwarten war, an das Schokoladeneis. – Die Preise für das Vanilleeis sind zum Glück bisher unverändert im Vergleich zu anderen Sorten, obwohl Vanille mittlerweile das teuerste Gewürz der Welt und sogar wertvoller als Silber ist.

Wer ein riesiger Eisfan ist oder kein Vanilleeis mag, könnte sich über die folgenden Feiertage freuen:
Das Jahr wird am Tag des Erdbeereis am 15. Januar eingeläutet. Kurz darauf, am ersten Samstag im Februar, ist der Eis-zum-Frühstück-Tag. Das Schokoladeneis wird am 7. Juni gefeiert. Der Jahresabschluss erfolgt am 25. November: Tag des Parfait. Und das sind noch nicht mal alle…

Also bei den heutigen sommerlichen Temperaturen nichts wie los zur nächsten Eisdiele und zur Feier des Tages einen großen Eisbecher mit Vanilleeis bestellen und genießen!

Auch in der Redaktion gibt es mal Eis.  Foto: Prisca Jourdan

Auch in der Redaktion gibt es mal Eis. Foto: Prisca Jourdan

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bei Langeweile: Stricken mit dem Fahrrad

Foto: Fotolia – Tarzhanova

Foto: Fotolia – Tarzhanova

In Belgien kann man sich jetzt beim Warten auf den Zug im Bahnhof einen Schal stricken. Nein, nicht weil die Warterei so lange dauert. Sondern weil es dort sogenanntes Cyclo-Knitting gibt. Das ist eine maschinelle Methode, die wie Fahrradfahren funktioniert – und dabei wird automatisch ein Schal gestrickt. Erfunden hat das Ganze George Barratt-Jones, und dazu gibt es auch ein Video:

Cyclo Knitter by George Barratt-Jones from George Barratt-Jones on Vimeo.

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

“Solo – A Star Wars Story”: Erster Trailer

(magr). Vor kaum zwei Monaten ging die “Star Wars”-Reihe in die achte Runde, da gibt es auch schon wieder neues Futter für alle Fans: Der neue Trailer zum bisher zweiten Spin-off der beliebten Filmreihe wurde veröffentlicht. “Solo – A Star Wars Story” erzählt die Geschichte, wie der ikonische Schmuggler Han Solo zu dem wurde, was die Fans an ihm so lieben.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken, Rauschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Photoshop mal anders: James Fridman sorgt im Netz für Lacher

20766687_1934640193466099_6366563261336256512_n

(magr) Habt Ihr auch manche Fotos die so schön wären, wenn da nicht diese Person im Hintergrund eine Grimasse schneiden würde? Oder das schöne Paarfoto, bei dem einer die Augen geschlossen hat? Es gibt da jemanden der euch vielleicht helfen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Forscher hat heiße Ur-Hai These

Das Diagramm untersucht die Ernergiebilanzen lebender und ausgestorbener Meeresräuber. Quelle: PLOS ONE/Humberto G. Ferrón

Das Diagramm untersucht die Ernergiebilanzen lebender und ausgestorbener Meeresräuber. Quelle: PLOS ONE/Humberto G. Ferrón

(clu). Bis zu 20 Meter Meter soll er lang gewesen sein, der Urhai Megalodon, glauben Wissenschaftler. Jetzt hat
der Biologe Humberto G. Ferrón von der Universität Valencia eine Studie im Wissenschaftsmagazin Plos One veröffentlicht. Er vermutet, dass der Urhai ein partieller Warmblüter gewesen sein könnte. Dadurch soll der vor etwas zwei Millionen Jahren ausgestorbenen Gigant agiler als seine “kaltblütige” Beute gewesen sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Stellenanzeige der etwas anderen Art

Auf Facebook sorgt diese besondere Stellenanzeige für Aufsehen. Screenshot: Echo Online

Auf Facebook sorgt diese besondere Stellenanzeige für Aufsehen. Screenshot: Echo Online

(jlu). Nicht komplett verpeilt? – Ja, trifft zu.
In der Lage, mich selbst im Supermarkt mit Grundnahrungsmitteln einzudecken? – Auch das trifft zu.
Das mit der deutschen Sprache? – Jepp, klappt.
Aber nicht ständig WhatsApp, Facebook und Co checken? – Da wird’s schwierig.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Youtube-Video zeigt angeblichen “Mini-Bigfoot”

Screenshot aus dem Video über den angeblichen "Mini-Bigfoot". Quelle: Youtube/Fredography

Screenshot aus dem Video über den angeblichen “Mini-Bigfoot”. Quelle: Youtube/Fredography

(clu). Ein Youtube-Video will mit einer wackligen Aufnahme die Existenz eines “Mini-Bigfoots” beweisen. Das Video auf dem Kanal von “Fredography” wurde bisher mehr als zwölf Millionen Mal aufgerufen. Es zeigt eine menschenähnliche, kleine Gestalt, die über eine staubige Piste der indonesischen Provinz Aceh rennt.
Das Wesen wird von Kryptozoologen “Orang Pendek” genannt. Wissenschaftler halten es für eine Erfindung.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klicken | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar