Archiv des Autors: Marion Menrath

Schneeglöckchen-Hype auch in Deutschland

Sie gehören zu den ersten Blütenpflanzen im Vorfrühling und leiten diesen auch ein: Schneeglöckchen. Wie der deutsche, beschreibt auch der wissenschaftliche Name, Galanthus nivalis, für das Gewöhnliche Schneeglöckchen, diese frühe Blüte. Galanthus ist aus den griechischen Wörtern gála für Milch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Stachelbeeren mit Sonnenbrand

Bei den Stachelbeeren war in diesem Jahr eine Noternte nötig. Bis Ende Juni waren die Stachelbeeren noch knackig grün und sauer. Zu unreif zum Ernten. Doch dann fanden sich an dem Stämmchen plötzlich viele rötlich-braun verfärbte Beeren. Grüne Sorten wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Himbeeren sind gar nicht so kompliziert

Himbeeren schmecken am besten, wenn man sie frisch vom Strauch pflückt. Da die Beeren nach dem Ernten nicht nachreifen, kommen sie vollreif in den Handel und verderben rasch. Wer die gesunden Früchtchen liebt, die Botaniker übrigens als „Sammelsteinfrüchte“ klassifizieren, pflanzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Tendenz zum Wuchern

Niedlich sieht die junge Frühlingstamariske (Tamarix parviflora) im Garten aus. Mit den filigranen, nadelartigen Blättern bringt sie Mittelmeer-Ambiente nach Südhessen. Im Frühjahr sind die fedrigen Triebe dicht mit rosa Blüten übersät und der Baum wird zum Hingucker. Dass der Wuchs … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert

Langsamer Abschied vom Buchs

Vor drei Jahren im Juni fing es an: Die kleine Buchsbaumhecke am Kirschbaum und die fünf größeren Büsche zeigten Fraßschäden an Blättern. Der Buchsbaumzünsler (Cydalima perspectalis) war auch in meinem Garten angekommen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Tomaten-Verwirrung

Mir ist was Dummes passiert. Am 27. März habe ich Tomatensamen gesät, sechs Sorten in sieben Reihen mit je vier Kokos-Quelltöpfen. Und natürlich habe ich diese auch beschriftet – mit Filzstift auf einem Klebestreifen, den ich außen an dem Minigewächshaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Der Spatz ist der König der Wintervögel

Jetzt ist es amtlich: Der Hausspatz ist erneut der König der Wintervögel, gefolgt von Kohlmeisen und Blaumeisen auf den Plätzen zwei und drei. Exakt in dieser Reihenfolge habe ich die Vögel in meinem Garten auch gezählt: 22 Hausspatzen (was für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Im Früchtewunderland auf Madeira

Wer samstags in der Markthalle von Madeiras Hauptstadt Funchal steht, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Bananen, Papayas, Avocados und Mango sind zwar längst auch in Deutschlands Supermärkten zu kaufen, doch nicht in dieser Frische und Vielfalt. Das ganzjährig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert

Das Wespennest

Endlich weiß ich, was die Redewendung “In ein Wespennest stechen” bedeutet. Das heißt, hineingestochen habe ich nicht, eher hineingegriffen, jedenfalls fast. Dass die Wespen solche Annäherungsversuche nicht gut finden, kann man sich denken. Dass ich nichts von ihrer Anwesenheit wusste, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentare deaktiviert

Der Frühling läuft sich langsam warm

Dieses Frühjahr zerrte bisher an den Nerven, mit seinem ständigen Auf und Ab der Temperaturen. Zumindest sprechen die Meteorologen seit Sonntag von Frühling. Zwar sind zu den Schneeglöckchen und der seit Dezember erst spärlich, mittlerweile üppig blühenden Wohlriechenden Heckenkirsche (Lonicera … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert