Monatsarchive: Mai 2012

Wie Dieburg zur Hochschulstadt wurde

Am 9. Oktober 1964 legte Alt-Bundespostminister Richard Stücklen den Grundstein für die Ingenieurschule in Dieburg. Vier Jahre später begrüßte die Akademie ihre ersten Studierenden. Doch wie kam es, dass die Kreisstadt Standort technischer Entwicklung wurde?

Veröffentlicht unter Was war? | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schulen und Kindergärten sind gut vorbereitet

In den kommenden Jahren entstehen 117 neue Wohnhäuser in Dieburg – dies wird auch Auswirkungen auf die städtischen Bildungseinrichtungen haben. Die Schulen sehen einem möglichen Schüleransturm gelassen entgegen und Dieburgs Bürgermeister glaubt nicht, dass es bei den Kindergärten zu einem Engpass kommt. Allerdings sind die Kapazitäten der Betreuungseinrichtungen für die Kleinsten schon jetzt nahezu erschöpft.

Veröffentlicht unter Was wird? | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Video: Interview mit Dieburgs Bürgermeister -Was ist?

Dr. Werner Thomas stellt sich unseren Fragen rund um den Abriss der Wohntürme. Im zweiten von insgesamt drei Teilen geht es um die Gegenwart.

Veröffentlicht unter Was ist? | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Fotostrecke: Überreste von Post und Telekom

Über Jahrzehnte hinweg beheimatete der Campus Dieburg die Deutsche Bundespost und später die Telekom. Beide haben ihre Spuren hinterlassen. So fährt der Hausmeister bis heute auf einem gelben Postfahrrad durch die Gänge. Fotos und Text: Manuel Schubert

Veröffentlicht unter Was ist? | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Video: Interview mit Dieburgs Bürgermeister -Was war?

Dr. Werner Thomas stellt sich unseren Fragen rund um den Abriss der Wohntürme. Im ersten von insgesamt drei Teilen geht es um die Vergangenheit.

Veröffentlicht unter Was war? | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Turmbewohner erinnern sich: „Der Campus bedeutete Studentenleben“

Mit Wehmut beobachtet Holger Bassarek den Abriss der „vier Türme“. Der heutige Laboringenieur studierte dreieinhalb Jahre lang am ehemaligen Postcampus und wird die Wohnheimtürme als Erkennungsmerkmal Dieburgs vermissen.

Veröffentlicht unter Was war? | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Turmbewohner erinnern sich: „Frauenbesuch musste angemeldet werden”

„Es war eine durchaus prägende Zeit“, resümiert Rolf Netzlaff sein Studium an der Ingenieurakademie Dieburg. Von Studentenfeiern über erstes politisches Engagement bis hin zu der wohl einzigen 68er-Demonstration Dieburgs hat er allerhand erlebt.

Veröffentlicht unter Was war? | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

„Einmal hing mein Bruder kopfüber aus dem achten Stock”

Seit 1993 betreibt Yilmaz Yigit den Dieburger Dönerstand in der Nähe des Mediencampus. Vielen Studenten bietet er eine Alternative zum Essen in der Mensa. In den 19 Jahren hat der Imbiss-Besitzer bemerkt, dass sich in Dieburg vieles verändert hat.

Veröffentlicht unter Was ist? | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar