Blogübersicht

Die Echo-Online Redaktion Die drei Online-Redakteure des ECHO sichten den ganzen Tag Nachrichten, erstellen Videos und Fotogalerien, binden Hintergründe ein, twittern und facebooken. Langweilig ist das nie, viel zu viel muss unbeachtet bleiben. Hier können sie über das bloggen, was sonst crossmedial hinten runterfällt. Ob Netz, TV oder Zeitung, journalistische Nabelschau oder lokale Einblicke: Das ECHO sendet hier in Echtzeit. → Zum Blog "Echtzeit"
Sabine Schiner„Pulsmesser“ – das Medizinblog: ECHO-Redakteurin Sabine Schiner bloggt über das Gesundheitswesen. Sie schaut Politikern, Ärzten und Krankenkassenvertretern auf die Finger und analysiert die Auswirkungen ihres Tuns auf Patienten, Angehörige und Mitarbeiter. → Zum Medizinblog
Marion Menrath ECHO-Redakteurin Marion Menrath schreibt über Freuden und Leiden des Gärtners, über alles, was im Garten und jenseits des Zauns an Pflanzen gedeiht oder in der Tierwelt kreucht und fleucht: über die ersten Blüten im Vorfrühling, marodierende Blattlaushorden im Mai, Tomaten, die einen Regensommer überstehen oder fallendes Laub am wilden Wein. → Zum Gartenblog „Querbeet“
Klaus-Thomas Heck„kth spielt“ – Das Spiele-Blog „kth spielt“ richtet sich an alle, die in ihrer Freizeit gerne Piraten und Abenteurer, Zugfahrer und Denksportler sind. ECHO-Redakteur Klaus Thomas Heck (Kürzel: kth) stellt neue Familien- und Gesellschaftsspiele vor, erinnert an die Klassiker der Szene und berichtet aus der Welt der Spielefans. → Zum Spieleblog
Die Echo-Online Redaktion„War’s das“? Diese Frage stellt ECHO-Chefredakteur Lars Hennemann jeden Freitag in seinem gleichnamigen Blog (und samstags dann auch in Print). Dabei werden alle Ereignisse aus Politik, Sport, Kultur und Wirtschaft mit spitzer Feder aufgegriffen, die in den zurückliegenden sieben Tagen die Welt in Deutschland und Südhessen bewegt haben. Wichtiges wird dabei von Unwichtigem getrennt, das Motto lautet: Was geht, was kommt, was bleibt. → Zum Blog "Wars Das"

Neueste Beiträge

König Olaf von München

Es gibt Wochen, in denen ist alles zu spät. Zu spät etwa, um an Zufälle zu glauben. Es war kein Zufall, dass am 5. März 2020 offenbar, wie aus guter Quelle verlautet, Paragraf 122 Absatz 2 der bundesdeutschen Finanzgerichtsordnung zur … Weiterlesen

Augen auf beim Löschangriff

Es gibt Wochen, in denen geht zwar nicht alles zu Ende, aber manches. Das Schuljahr zum Beispiel. Ein Schuljahr, in dem man vor allem als Eltern die eine oder andere Erfahrung machte. Unter anderem die, dass man sich entweder als … Weiterlesen

Ein doppeltes T. ist ziemlich Banane

Es gibt Wochen, in denen geht es einfach um die Wurst. Okay, das ist jetzt eine zwar nahe liegende, aber letztlich doch billige Überleitung zu den famosen Produkten des noch famoseren, kreuzbraven westfälischen Mittelständlers T. Eigentlich ist das keine Discounter-Kolumne … Weiterlesen

Brüllaffen im Bundesbällebad

Es gibt Wochen, in denen geht es um Zahlen. Bei der Corona-App zum Beispiel. Ich freue mich seit drei Tagen, wenn alles im grünen Bereich ist. Allein, wenn ich an die Zahlen denke: 83 Millionen Einwohner, aktuell knapp 5000 aktive … Weiterlesen

Lass es knallen, Joe!

Es gibt Wochen, die fühlen sich an wie eine Serie endloser Duelle. In welchem Team spielst du – Team Drosten oder Team Streeck? Scuderia Söder oder Mannschaft Merz? Veggie oder doch noch Fleisch? Auto oder Fahrrad? Nutella oder Nutoka? Wenn … Weiterlesen

Kapitänsdinner auf dem Sklavenschiff

Es gibt Wochen, in denen fehlt es irgendwo. An irgendwas. Entscheidendem. Wissen zum Beispiel. Diesbezüglich unauffällig blieb in letzter Zeit lange die AfD, weil Corona nun wirklich ein Thema für Leute mit Ahnung von der Materie und nicht nur mit … Weiterlesen

#twittermussfreibleiben

Es gibt Wochen, in denen beißt sich die Katze in den Schwanz.  So geschehen in dieser, als Donald der twitternd total tolerant Temperierte von seinem bislang widerspruchslosen Lieblingskanal, auf dem er gefühlt eigentlich alles verbreiten konnte, dann doch einmal Gegenwind … Weiterlesen

Blaue-Bohnen-Bembel

Es gibt Wochen, in denen muss alles raus. Die ganze Wahrheit über Corona zum Beispiel. Also dann: Wenn die neue Weltordnung über uns hereinbricht, also die mit Corona als Vorwand, dann werden die Illuminaten, die Reptiloiden und die Impf-Mafia … … Weiterlesen

Sargdeckel im Nebel

Es gibt Wochen, in denen wird es traurig. Vom fernen Pazifikstrand in Amerikas Norden, an dem kalter Nebel hochhaushohe Bäume küsst, wabert klagender Gesang in unsere mitteleuropäischen Gehörgänge. Es ist Bill Gates – Sie wissen schon, der Mann, wegen dessen … Weiterlesen

Gottes Praktikum im Urwald

Es gibt Wochen, in denen wird es unübersichtlich. Also so rein religiös gesehen. Nachhaltig verwirrt hat uns etwa der große Befreiungstheologe Jair Bolsonaro. Dass er den Amazonas von Bäumen, sein Land von Demokratie und sein Gewissen von Skrupeln befreit, war … Weiterlesen